Rapper Ben Salomo gastiert in Lessing-Aula und klärt auf

Mit einem beeindruckenden Vortrag klärte der bekannte Rapper Ben Salomo unsere vier 10. Klassen über antisemitische, gewaltverherrlichende und frauenfeindliche Tendenzen im Deutsch-Rap auf. Der in Israel geborene Künstler jüdischer Abstammung belegte dies sowohl mit YouTube-Beispielen aus diesem Genre als auch mit ganz persönlichen Geschichten und Begebenheiten. Der Botschafter für Frieden, Dialog und Toleranz mahnte zu differenzierten Sichten auf alle Religionen, Ethnien und anderen Menschengruppen. Er machte Mut, gängigen Klischees und Pauschalurteilen zu widersprechen.

Nachdem einige Publikumsfragen beantwortet waren, verabschiedete sich der Rapper bei den Schülern mit einer Live-Darbietung seines musikalischen Könnens.