Leichtathleten beim Regionalfinale in Falkenstein

Am vergangenen Mittwoch (08.06.) traten unsere Jungen- und Mädchenmannschaften der Wettkampfklasse IV (2009 u.j.) beim Regionalfinale der Leichtathletik in Falkenstein an. Dabei konnten sich diese – nach längerer Corona-Pause – endlich wieder mit Schulen aus dem gesamten Regionalbereich Zwickau in unterschiedlichen Disziplinen messen. Etwas ersatzgeschwächt, aber trotzdem motiviert, Höchstleitungen zu erzielen, gingen unsere Schützlinge in die unterschiedlichen Wettkämpfe. Leider zeichnete sich recht schnell ab, dass gegen die starke Konkurrenz aus Markneukirchen (Gymnasium), Klingenthal (Sportgymnasium) und Auerbach (Seminaroberschule) wenig zu holen sein wird. Am Ende belegten unsere Schützlinge sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen den 7. Platz (von jeweils 12 bzw. 11 startenden Mannschaften). Auf vielen der gezeigten individuellen Leistungen kann in den nächsten Jahren durchaus aufgebaut werden, war es für viele Sportler dieser Altersklasse doch der erste Wettkampf nach der Pandemie. Ein Dank gilt den Organisatoren, welche einen reibungslosen Ablauf gewährleisteten und den Schülern dieses tolle Erlebnis ermöglichten.

Jungenmannschaft:

Franz Bräunig, Lenny Gäbel, Lukas Boris, Moritz Döhler, Tom Riedel, Ben Geipel, Timon Lotter, Sebastian Bühnert, Robin Kröber, Piero Aufgebauer

Mädchenmannschaft:

Anna Schädlich, Lene Ruckdeschel, Clara Seeling, Emilia Beier, Nena Schrader, Isabel Spranger, Elli Eichler, Clara Pfeifer, Pauline Henschel, Wenke Koch, Stella Kröber

Philipp Wilson / Ralf Fischer
FB Sport