Silber und Bronze beim Landesfinale im Crosslauf

Das erste Landesfinale in Sachsen im Schuljahr 2020/21 fand am 15.10. in Freital statt und wurde für unsere Starter gleich zu einem vollen Erfolg. Erstmalig nahm unsere Schule an diesem Wettbewerb im Rahmen „Jugend trainiert für Olympia“ teil und landete gleich auf Anhieb auf dem Siegerpodest.

Im Freibad Zacke in Freital wurde der Crosslauf zwar als Einzelwettkampf ausgetragen, wichtig für die Wertung war aber die Summe der vier besten Einzelzeiten (2 Mädchen- und 2 Jungenzeiten) der 6 Starter pro Wettkampfklasse. Vom Regen aufgeweicht war die hügelige Strecke im Freibadgelände nicht leicht zu laufen. Unsere Starter kämpften hervorragend und erzielten sogar in der WK III Jungen über 2000 m einen Einzelsieg durch Julien Berger.

Das Gesamtergebnis in der WK III (Jahrgänge 2006-2009) war denkbar knapp. Hinter dem Sportgymnasium Klingenthal/ Oelsnitz eroberte unsere Mannschaft mit nur 10 Sekunden Rückstand bei einer Gesamtzeit von 26:45,29 Minuten Silber vor dem Tschirnhaus-Gymnasium Dresden, der OS Klingenberg und dem Gymnasium Wilsdruff.

Unsere Starter der WK IV (Jahrgänge 2008-2010) mussten „nur“ 1370 m laufen und erreichten einen hervorragenden 3. Platz in der Mannschaftswertung, in der das Tschirnhaus-Gymnasium Dresden die Nase vorn hatte. Bronze erzielte auch unsere schnellste Läuferin über diese Strecke Anna Hofert in der Einzelwertung.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler zu diesem großen Erfolg auf Landesebene!

WK III:               Caroline Bessel, Sunny Heinze, Juli Fischer, Julien Berger,

                            Joe Hartenstein und Clemens Deiters

WK IV:              Anna Hofert, Emilia Beier, Marlene Fischer

                           Milo Backhaus, Gustav Schmidt und Damian Müller

Fis

Aufrufe: 335