Projekttag “30 Jahre Friedliche Revolution” führt Schüler mit Zeitzeugen zusammen 26.09.19

Ein Projekttag der besonderen Art ließ am 26.09.2019 die 10. und 11. Klassen des Lessing-Gymnasiums die Zeit der politischen Wende von 1989 aufarbeiten.
Vom Fachbereich Geschichte initiiert begaben sich zunächst die Zehntklässler des Lessing-Gymnasiums am Vormittag in verschiedene Workshops, in denen die spannende, aus Sicht der Schüler längst vergangene Zeit anhand von Materialien, filmischen Dokumentationen und Zeitzeugengesprächen wieder lebendig wurde. Es entstanden zahlreiche Exponate, die dann in einer Ausstellung in der Aula, ergänzt mit Fotos, Transparenten und Alltagsgegenständen aus der Wendezeit zur Ansicht gelangten.
Von der Jahrgangsstufe 11 unterstützt wurde die darauffolgende öffentlichen Veranstaltung vom Einmarsch des Chores, welcher Wendeparolen, wie “Demokratie – jetzt oder nie!” und “Stasi raus!” skandierte, eingeleitet und musikalisch umrahmt.
Zeitzeugen, die im Herbst ’89 viel Mut und Besonnenheit bewiesen hatten, kamen zu Wort und stellten sich den neugierigen Fragen des Publikums. Ein vor der Aula angerichtetes Kuchenbuffet stärkte Akteure und Gäste, während die Lessing-Trommelgruppe lautstark das Gänsehautfeeling der damaligen Zeit wieder aufkommen ließ.
M.P.

Aufrufe: 148