Auch die Fußballerinnen der WK IV unterliegen im Kreisfinale

Unsere Mädchen der WK IV mussten sich im Kreisfinale der Mannschaft des Gymnasiums Markneukirchen deutlich mit 0:5 geschlagen geben. Bei bestem Wetter wurde am Freitag (29.04.22) schmerzlich unsere Stürmerin Olivia, die am Spieltag kurzfristig krankheitsbedingt ausfiel, auf dem Kurt-Helbig-Kunstrasenplatz vermisst. Die zu diesem Wettkampf komplett neu formierte Mannschaft hatte zu Beginn einige Schwierigkeiten mit dem gegnerischen Team und geriet durch zwei individuelle Fehler nach wenigen Minuten 0:2 in Rückstand. Im Anschluss fand unsere Mannschaft zunehmend besser in die Partie und stabilisierte sich vor allem im Defensivverbund, welcher von unserer Kapitänin Anna gut organisiert wurde. Allerdings fehlte die Durchschlagskraft in der Offensive, wodurch das gegnerische Team nur selten gefordert war. Nach dem Seitenwechsel und vereinzelten Umstellungen steigerten sich die Offensivaktionen, für den Anschlusstreffer fehlten aber die nötigen Abschlusshandlungen. Der aus den Offensivbemühungen entstandene Freiraum wurde von Markneukirchen im Konterspiel gnadenlos ausgenutzt. Die Gegentore 3,4 und 5 waren die Folge in den Schlussminuten der äußerst fairen Begegnung.

Auch wenn unsere Mädchen eine deutliche Niederlage hinnehmen mussten, waren sich alle einig, dass der Wettkampf viel Spaß gemacht hatte. Schon kurz nach Abpfiff äußerte sich das Team sehr kämpferisch und kündigte an, im nächsten Jahr erneut teilnehmen zu wollen.

Für unsere Mannschaft spielten: Anna, Clara, Emilia St. (alle 6a), Emilia B., Tamia (alle 6c), Nena, Linn (alle 6e) und Angelina (5c)