Neustart im Wechselmodell mit Tests und ohne Pannen

Nach einer gefühlten Ewigkeit im Homeschooling durften wir heute endlich wieder unsere Schüler*innen der Klassen 5 – 10 in der Schule begrüßen. Halbierte Klassen zwar im wöchentlichen Wechsel – aber immerhin wirkte die Schule wieder belebt und es ging irgendwie wieder los.

Frühmorgens mussten sich knapp 50 Lehrkräfte sowie ca. 360 Schülerinnen und Schüler einem Corona-Schnelltest unterziehen. Umsicht und Besonnenheit dominierten das Geschehen. Mit 99,7 % negativen Testergebnissen sind wir “leicht besser” als der Inzidenzwert des Vogtlandes. Eine Momentaufnahme sicher, aber befürchtete Szenarien blieben aus – zum Glück.

Danach startete der “ganz normale Unterricht”. Masken auch in der Stunde – schwer vermittelbar und nicht jeder sieht’s ein, aber alle hielten sich daran – Lehrer wie Schüler. Neue iPads kamen testweise zum Einsatz, um auch die zu Hause Gebliebenen teilhaben zu lassen. Hieran wird natürlich weiter gearbeitet, um diese Kommunikation noch praktikabler zu gestalten und flächendeckender anzubieten.

Für den im großen Ganzen reibungsarm gelungenen Neustart möchten wir uns bei allen Eltern und Schüler*innen bedanken. Ihr habt in schwerer Zeit Umsicht und Besonnenheit bewiesen und uns als Schule trotz manch kritischen Hinterfragens dennoch das notwendige Vertrauen zukommen lassen – und das ist gut so.

Aufrufe: 1601