News 2018/2019
Jugendbegegnung Ghana 12.11.18

Alexander Kecke und Laurentz Summerer auf 1. Plätzen im Geo-Wettbewerb in Chemnitz 09.11.18

Basketball-Kreisfinale im Wettbewerb " Jugend trainiert für Olympia" 01.11.18

Richtfest am 20.10.2018 gefeiert - Der Anbau steht! 22.10.18

Wales-Sprachreise 2018 22.10.18

„Ziel: Umerziehung“ - Zeitzeuge berichtet über trauriges Kapitel in der DDR-Diktatur 15.10.18

Geschichte-Exkursion Kl. 10 nach Dresden 15.10.18

Sächsischer Geopreis 2018 15.10.18

Punktgleichstand beim Plauener Stadt-Crosslauf 28.09.18

3. Platz im Vorlesewettbewerb Französisch 17.09.18

Laurentz Summerer (Kl. 12) und Alexander Kecke (Kl. 7d) siegen in der Geographie-Olympiade 16.09.18

1000 € easy-credit-Gewinn an die Schülergenossenschaft 11.09.18

3 Mannschaften qualifizieren sich für das Regionalschulamtsfinale 10.09.18

„Ohne Weimar ist die Geschichte der deutschen Kultur nicht denkbar.“ (Roman Herzog) 04.09.18

Große Emotionen und stehende Ovationen zu Sounds of Hollywood im Plauener Parktheater 03.09.18

27. Schülerkolleg in Freiberg 28.08.18

GTA-Start ab Montag, 27. August 27.08.18

Lessings Notenretter beim Vogtlandradio 23.08.18

Probe zu Sounds of Hollywood - 2. Auflage 22.08.18

Ablauf erster Schultag für Kl. 5 - 12 09.08.18

Pressespiegel 2018 / 2019 01.08.18

Lessing-News 2017 / 2018 30.07.18

Turbulenter Crosslauf im Preißelpöhl-Park 15.06.18

Lessing-News 2016 / 2017 07.08.17

Lessing-News 2015 / 2016 03.08.16

Lessing-News 2014 / 2015 04.09.15

Lessing-News 2013 / 2014 01.09.14

Lessing-News 2012 / 2013 26.08.13

Lessing-News 2011 / 2012 22.08.12

Lessing-News 2010 / 2011 19.08.11

Lessing-News 2009 / 2010 25.06.10

Lessing-News 2008 / 2009 14.08.09

Lessing-News 2006 / 2007 14.02.09

Lessing-News 2005 / 2006 14.02.09

Lessing-News 2004 / 2005 14.02.09

Lessing-News 2003 / 2004 14.02.09

Lessing-News 2002 / 2003 14.02.09

Lessing-News 2001 / 2002 14.02.09

Lessing-News 2007 / 2008 13.02.09

Projekte (vor 2001 begonnen) 30.01.09

„Ziel: Umerziehung“ - Zeitzeuge berichtet über trauriges Kapitel in der DDR-Diktatur

181004 Ge Exkurs 7
Am Donnerstag, dem 04.10.2018 fanden von 10.00 Uhr bis 14.30 Uhr zwei Workshops zum Thema „Jugend in der DDR“ im Plauener Rathaus statt. An diesem nahmen gemeinsam das Diesterweg-Gymnasium Plauen und das Lessing-Gymnasium Plauen und unsere Partnerschule von der Fach-und Berufsoberschule aus Hof teil.

Zu diesem wichtigen Thema kam auch Alexander Müller, ein Zeitzeuge, der aus Plauen stammt und 1969 geboren wurde. Dieser erzählte uns in 90 Minuten von seinem Leben als Häftling in Torgau und als Jugendlicher in der DDR. Alexander Müller kam schon früh in Konflikt mit seinen Lehrern und Erziehern. Ab April 1980 wurde er deshalb in verschiedenen Heimen untergebracht. Er bedauerte es, dass er immer wieder von Heim zu Heim und von Schule zu Schule geschickt wurde und er deshalb keine engen Freundschaften aufbauen konnte. 1983 musste er, wegen seiner rebellierenden Art, eine Lehre zum Schlosser im Jugendwerkhof Burg machen. Als er dort jedoch mehrfach negativ aufgefallen ist und auch geflohen ist, wurde er in den geschlossenen Jugendwerkhof Torgau eingewiesen. Dort sollte er umerzogen werden. Nach fünfeinhalb Monaten kehrte er zurück zum Jugendwerkhof Burg, wurde aber im Mai 1985 wieder in Torgau eingewiesen. Nach seiner Entlassung engagierte er sich in der Bürgerrechtsbewegung, seit 2008 ist er als Zeitzeuge unterwegs und seit 2010 ist er ein aktives Mitglied im Verein „Initiativgruppe geschlossener Jugendwerkhof Torgau“. Alexander Müller leitet bis heute an einer „Posttraumatischen Belastungsstörung“, die er aber dank seiner Familie sehr gut im Griff hat.
Umerziehung Ge-Projekt Ge-Projekt
Bevor wir aber diese prägende und interessante Erzählrunde hatten, haben wir uns in Gruppen geteilt, Hofer und Plauener Schüler gemischt, um sich auszutauschen und um sich besser kennen zu lernen. In 90 Minuten haben wir etwas zum Schulsystem, Kirche, Musik und zum Wahlsystem in der DDR erfahren. Dabei mussten wir gemeinsam in unseren Gruppen auf Bilder aus dieser Zeit eingehen und diese deuten. Aber wir haben auch kleine Kurzfilme angeschaut und uns untereinander ausgetauscht, um einen besseren Einblick in das damalige Leben zu bekommen.

Nach diesen beiden prägenden und interessanten Workshops bedankten wir uns mit einem großen Applaus bei dem Zeitzeugen Alexander Müller und den zwei Präsentierenden aus Berlin. Nun trennte sich unsere Wege wieder, die Plauener Schüler gingen nach Hause und die Hofer Schüler fuhren mit dem Bus wieder zurück nach Hof. Wir hoffen natürlich, dass wir uns in naher Zukunft wiedersehen und einen so schönen und nachdenklichen „geschichtlichen Tag“ zusammen verbringen werden.

Sarah Gruber, Klasse 10 b